TSG REHASPORT

Willkommen beim Rehasport der TSG Reutlingen!

Die TSG Rehasportabteilung bietet derzeit 18 Rehasportkurse in fünf verschiedenen Bereichen an. Wir decken dabei die Schwerpunkte Wirbelsäule, Knie/Hüfte, Krebsnachsorge, Osteoporose und Lungenerkrankungen ab.
Ein hoher Kursstandard ist uns wichtig, daher sind die Kurse zeitlich und inhaltlich umfangreicher als von den Krankenkassen verlangt.  Bei uns  trainieren maximal 15 Personen gemeinsam in einer festen Gruppe unter der Anleitung eines speziell dafür qualifizierten Übungsleiters. Alle unsere Kurse sind vom Deutschen Behindertensportverband anerkannt und zertifiziert.

Unsere Rehasportgruppen

Auf diesem Weg kommen Sie zu einem Platz im Rehasport.

Bitte fragen Sie vor Genehmigung Ihres Rezeptes durch Ihre Krankenkasse nach einem freien Platz. Sollte kein Platz verfügbar sein, führen wir eine Warteliste. Beratungegespräche führen wir häufig am Telefon während unserer Sprechzeiten.

Bei ärztlicher Verordnung nach SGB §44 ist die Teilnahme kostenlos!

Für Selbstzahler:

 Pro Kurseinheit 
TSG Mitglied*5€ 
Nichtmitglied  8€ 

*Regulärer Hauptvereinsbeitrag + 25€ Rehasportabteilungsbeitrag.


Schnuppern

Bevor Sie Ihre Verordnung bei der Krankenkasse einreichen, können Sie auch gerne einen Schnuppertermin in einer unserer Gruppen wahrnehmen. Dazu einfach auf der TSG Geschäftsstelle unter 07121 334250 zu den angegebenen Öffnungszeiten anrufen und einen Termin vereinbaren.

Personen mit bestehender Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparates können in dieser Gruppe gemeinsam Ihren Rücken stärken. In den Kursstunden kommen Kleingeräte wie Stab, Seil, Theraband, Ball oder auch der FlexiBar zum Einsatz. Neben der Schulung der Körperwahrnehmung und Haltung werden auch hier Muskelkraft und Muskelaufbau gefördert. Zudem kommen auch Übungen zur Förderung von Koordination, Mobilisation und Beweglichkeit hinzu.

Ziele des Rehabiliationssports

  • Stabilisation der Wirbelsäule
  • eine bessere Bewältigung der Alltagsbelastungen
  • Abbau von Ängsten vor Belastung
  • Stärkung des Vertrauens in die eigene körperliche Leistungsfähigkeit

Zielgruppe

Sie sollten in der Lage sein, sich ohne Hilfe auf eine Matte zu legen und wieder aufstehen zu können.
 

Kurstermine

Gruppe 1: dienstags, 9:45-10:45 Uhr
                  Leitung: Stephanie Finkbeiner

Gruppe 2: dienstags, 18:00-19:00 Uhr
                  Leitung: Marc Zeeb

Gruppe 3: montags, 10:55-11:55 Uhr
                  Leitung: Beate Schiff

Gruppe 4: donnerstags, 16:00-17:00 Uhr
                  Leitung: Ingo Ambs

Gruppe 5: mittwochs, 9:00-10:00 Uhr
                  Leitung: Ingo Ambs

Gruppe 6: dienstags, 17:00-18:00 Uhr
                  Leitung: Marc Zeeb

Kosten: bei ärztlicher Verordnung nach §44 SGB ist die Teilnahme kostenlos

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Teilnehmer die an Osteoporose erkrankt sind. Bewegung ist eine wichtige Säule in der Therapie von Osteoporose. Die angemessene Bewegung in der Rehasportgruppe bedeutet nicht nur einen Gewinn an Lebensqualität, sondern auch einen gewissen Schutz vor (weiteren) Frakturen.

Die Ziele des Rehasportangebotes sind u.a. die Anregung des Knochenstoffwechsels durch Bewegung, die Stabilisation der Wirbelsäule, die Reduzierung des Sturzrisikos, die bessere Bewältigung der Alltagsbelastungen sowie die Stärkung des Vertrauens in die eigene körperliche Leistungsfähigkeit.

Inhalte des Rehabilitationssports

Übungen zur Förderung:

  • der Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit
  • der Körperhaltung- und Wahrnehmung
  • der Gleichgewichtsfähigkeit und der Sturzprophylaxe
  • der Entspannungsfähigkeit

Voraussetzungen

Sie sollten in der Lage sein, sich ohne Hilfe auf eine Matte zu legen und wieder aufstehen zu können. Bei bereits erlittenen Frakturen sollte die medizinische und krankengymnastische Behandlung bereits abgeschlossen sein.

Kurstermin

Gruppe I:  dienstags 10:55-11:55 Uhr
Leitung: Stephanie Finkbeiner


Kosten: bei ärztlicher Verordnung nach §44 SGB ist die Teilnahme kostenlos

Gezieltes Training, eine gekräftigte Muskulatur und eine gute Koordination entlasten das Gelenk. Gelenkentzündungen und Gelenkschmerzen können damit reduziert werden. Durhc eine Verbesserung der Bewegung wird Ihre Mobilität und somit auch Ihre Lebensqualität erhöht. Beweung fördert den Stoffwechsel, auch und insbesondere den des Gelenkknorpels. Bei Arthrose lässt sich so eine Operation vermeiden oder zumindest hinauszögern.

Inhalte des Rehabilitationssports

Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts sind ein zentraler Bestandteil der Übungsstunden. Sie vermeiden Angst und geben Ihnen wieder mehr Sicherheit für den Alltag. Kräftigung der gelenkumgebenden Muskulatur mit verschiedenen Kleingeräten gestalten die Stunden abwechslungsreich. Außerdem sind Übungen zur Mobilisation der Gelenke sowie Dehnungsübungen feste Bestandteile der Stunden.

Zielgruppe

  • Personen mit Knie- und/oder Hüftgelenksarthrose
  • Personen mit Knie- und/oder Hüftgelenksendoprothese, deren Endoprothese mindestens ein halbes Jahr sicher verankert ist
  • Falls Sie am Knie- oder Hüftgelenk operiert wurden, so sollte die OP mindestens sechs Monate zurückliegen. Die krankengymnastische Behandlung sollte ebenfalls abgeschlossen sein

Voraussetzungen

Sie sollten sich ohne Gehhilfe fortbewegen und ohne Stützen stehen können. Sie sollten in der Lage sein, sich ohne fremde Hilfe auf eine Matte zu legen und wieder aufzustehen.

Kurstermine

Gruppe 1: dienstags, 8:30-9:30 Uhr
                  Leitung: Stephanie Finkbeiner

Gruppe 2: dienstags, 19:00-20:00 Uhr
                  Leitung: Marc Zeeb

Gruppe 3: montags, 9:45-10:45 Uhr
                  Leitung: Beate Schiff

Gruppe 4: mittwochs, 10:00-11:00 Uhr
                  Leitung: Ingo Ambs

Kosten: bei ärztlicher Verordnung nach §44 SGB ist die Teilnahme kostenlos

Das Angebot richtet sich an Personen mit einer Krebserkrankung die wieder aktiv werden möchten. Bewegung kann dabei helfen Krankheitsfolgen besser verträglich zu machen, Müdigkeits- und Erschöpfungszustände zu reduzieren und die Lebensqualität wieder zu erhöhen.
 

Inhalte des Rehabilitationssports

  • Förderung von Kraft und Ausadauer
  • Übungen zur Anregung des Lyphsystems
  • Mobilisations- und Beweglichkeitsübungen
  • Übungen zur Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen
     

Kurstermine

Gruppe I: mittwochs 17:15-18:15 Uhr

Gruppe II: freitags 17:00-18:00 Uhr

Leitung: Ingo Ambs
Kosten: bei ärztlicher Verordnung nach §44 SGB ist die Teilnahme kostenlos

Ansprechpartnerin

Leiterin Rehasport

Stephanie Finkbeiner

Sprechstundenzeiten:

TSG Geschäftsstelle (Ringelbachstraße 96/1)

Montag: 9:00-12:00Uhr

Donnerstag: 15:00-17:00Uhr


Tel: 07121 334 250

E-Mail:rehasport(@)tsg-reutlingen.de

 

Unsere aktuellen Rehasportkurse

Unsere Kurse sind Zertifiziert

UNSERE PREMIUM PARTNER

UNSERE BASIC PARTNER